GROSSBRANDVERSUCHE                                      


Das Brandschutz-Highlight 2019 ist Österreichs größte Fachveranstaltung im vorbeugenden Brandschutz und Explosionsschutz. Am 28. und 29. August 2019 präsentieren die Experten Dipl.-Phys. Ingolf Kotthoff, MA39 sowie die TU Wien erstmals Großbrandversuche im Freigelände des VAZ St. Pöltens.

4 Großbrandversuche als Brandraumaufbau mit unterschiedlichen Einbauten (A1 bis A4):

  • Verhalten von nicht brandklassifizierten Türen (z.B. Röhrenspantür)
  • Verhalten von Stahlblech-Sandwichpaneelen mit unterschiedlichen Dämmstoffen (PU und Mineralwolle)
  • Demonstration des Unterschieds in der Wirkungsweise von Feuerschutzverglasungen mit monolithischem
  • Aufbau und Mehrscheibenaufbau sowie Verhalten von sonstigen Verglasungen
  • Verhalten von Brandabschottungen bei Kabeln und Rohren insbesondere beim Einbau in Holzrahmenkonstruktionen
  • Demonstration der unterschiedlichen Wirkungsweise von Brandschutzklappen bei einer
  • thermischen Auslösung im Unterschied zur Auslösung über Raucherkennungselemente
  • Verhalten einer Feuerschutztür
  • Unterschiede zwischen Feuerschutzabschlüssen auf Basis intumeszierender Materialien
  • Wirkung, mit und ohne Verschlusselementen (FLI und FLI-VE)
  • Wirkungsweise von Sprinkleranlagen
  • Demonstration von Hilfsfristen und Brandbekämpfung durch die Feuerwehr
  • Demonstration des Unterschiedes von nichtbrandklassifizierten Elektrokabeltrassen
  • gegenüber Kabeltragsystemen mit Funktionserhalt
  • Unterschiede im Ansprechverhalten von Rauchwarnmeldern, Wärmemeldern,
  • CO-Meldern sowie Wärmedetektionskabeln

2 Großbrandversuche zum Brandverhalten von Fassaden (Wärmedämmverbundsystem ,
hinterlüftete Fassade) - Prüfaufbau nach ÖNORM B 3800-5 (B1 und B2)